Qualität mit Tradition

Über Hortensien Steiniger

Hortensien Steiniger ist ein moderner Produktionsbetrieb mit Schwerpunkt Jungpflanzen, Roh- und Fertigware von Hortensien, in diversen Sorten und Formen. Ein weiterer Geschäftszweig ist die Produktion eines ausgewählten Sortiments an Beetpflanzen. Die Vermarktung unserer Erzeugnisse erfolgt ausschließlich über gewerbliche Kunden.
Viele wegweisende Veränderungen hat unser Familienunternehmen seit der Firmengründung im Jahre 1931 bereits durchlaufen. Und auch für die Zukunft haben wir uns noch viel vorgenommen. Sollten Sie noch Fragen an uns haben, nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch.

Kontaktieren Sie uns    Stellenangebot

Bernd SteinigerKurzvita
Bernd Steiniger

Geb. am 14.03.1976

Ausbildung zum Gärtnermeister

2000 Abschluss am Gartenbauzentrum in Straelen

seit dem 01.07.2000 als Meister im elterlichen Betrieb

Übernahme des elterlichen Betriebes im Juli 2006

3 ha Freifläche ausgestattet mit Gießwagen, stehen für die Rohware Produktion zur Verfügung

 

In unseren modernen Folien-Gewächshäusern herrschen für unsere Pflanzen optimale Aufzuchtbedingungen.

 

Unsere Historie

1931
Firmengründung

Im Jahre 1931 wurde der damalige Gutshof "Lemmenhof" vom Vater des Gründers Bernhard Steiniger erworben. Der 23-jährige Junior August Steiniger gründete zum 01. Juni 1931 den Gartenbaubetrieb Steiniger. Zu Beginn wurde Gemüse angebaut, jedoch schon bald wurde auf Zierpflanzenproduktion umgestellt.
Anfangs produzierte man verschiedenste Arten von Zierpflanzen, jedoch zeigte sich schnell das der Schwerpunkt bei den Hortensien liegen sollte.

1942
Kriegswirren

1942 erlitt der Betrieb einen totalen Glasschaden durch Luftmienen. Damals wurden ca. 1500 qm Glasfläche neu verglast und anschließend mit der Produktion von Gemüsejungpflanzen für die umliegenden Landwirte begonnen.
Im 2. Weltkrieg musste die Produktion von Zierpflanzen gestoppt werden. Landwirtschaftliche Betriebe wurden zum Anbau von Gemüse zur Versorgung des Volkes verpflichtet.

1949
Erste Zuchterfolge

Nach dem Krieg wurde sofort wieder auf den Anbau von Zierpflanzen umgestellt. Ebenfalls begann August Steiniger mit der Züchtung von Hortensien. 1949 stellte sich der erste Erfolg mit der Sorte "Gerda Steiniger" ein. Viele Sorten folgten, von denen einige heute noch eine große Marktbedeutung haben. Weiterhin wurden Chrysanthemen, Cyclamen produziert. Ein weiter Schwerpunkt war die Fliedertreiberei. Jährlich wurden bis zu 30.000 Ballen abgetrieben und als Schnitt vermarktet.

1979
2. Generation übernimmt

Im Laufe der Jahre stellte die Hortensie immer mehr die Hauptkultur dar. Neben Hortensien nahmen auch die Poinsettien einen Teil des Betriebes in Anspruch.

1979 übernahm die zweite Generation Elmar Steiniger den Betrieb und führte ihn im Sinne des Gründers, der im Jahr 1984 verstarb, weiter. 

 

 

2002
Sortiments­erweiterung

Seit dem Jahre 2002 werden auch Ranunkeln als Roh- und Fertigware produziert. Ständig wurde in den Betrieb investiert und daher steht er heute auf dem neuesten technischen Stand. Der Hortensie ist man aber immer treu geblieben und die Produktion wurde ständig ausgeweitet.

Andere Kulturen wie Poinsettien oder Fliedertreiberei haben nur noch eine Nebenrolle im Unternehmen.

 

2006
3. Generation übernimmt

Am 01.07.2006 übernahm Bernd Steiniger in der Dritten Generation den Gartenbaubetrieb. Die Produktion der Hortensien rückte immer mehr in den Vordergrund. Die Vermarktung von Hortensien Rohware wurde verstärkt. Auch andere Kulturen wie Ranunkeln und Bellis wurden mit aufgenommen. Die Fliedertreiberrei wurde im Jahr 2007 aufgegeben, nun werden ausschließlich Topfpflanzen produziert.

 

2007
Heizungsbau

Heizungsneubau

 

2009
Gewächshaus­erweiterung

 

2013
Gewächshaus­erweiterung

Gebaut wurden zwei Klimaabteile mit Ebbe-Flut-Bewässerung auf dem Boden, einer Sprühnebelanlage, Bodenheizung und hoher Rohrheizung.